Tickets

Come join us for EDCH 2017 between March 9 and 11, 2017, at Munich’s old Congress Hall. Fees include beverages during the conference as well as a lunch snack on Thursday. On Friday and Saturday morning, join us for INCH, EDCH’s little sister, with a focus on infographics in editorial design. 

If you would like to become a member of the Typographic Society Munich (tgm) click here – you will profit from reduced fees for a number of the events in addition to the ones mentioned below.

Don't hesitate to contact us for questions around the tickets for EDCH-conference here!

EDCH + INCH
Combined Ticket
 

3-Fullday Conference  EDCH + INCH:

Thursday March 9, 2017
8:30 am registration begins
from 9.30 am to 8.30 pm EDCH conference
followed by the opening of the John Grimwade exhibition in the foyer

Friday March 10, 2017
8:30 am registration begins
9.30 am to 1.30 pm INCH conference
2.30 pm to 9.00 pm EDCH conference
followed by award and celebration of the GOLDEN EDCH

Saturday März 11, 2017
9.30 am to 1.30 pm INCH conference
2.30 pm to 9.30 pm EDCH conference
followed by a Korean-German calligraphy and music performance
and, of course, the open-ended conference party in the Kongressbar

Ticket prizes:

  • 510 Euro for tgm-Members
  • 560 Euro for Cooperation Partners (AGD, BDG, cmf, ft)
  • 610 Euro for all other attandees

Special Rate

  • 140 Euro for students, apprentices and retirees (with identification card)

EDCH
Only
 

3-day Conference  EDCH:

Thursday March 9, 2017
8:30 am registration begins
from 9.30 am to 8.30 pm EDCH conference
followed by the opening of the John Grimwade exhibition in the foyer

Friday March 10, 2017
2.30 pm to 9.00 pm EDCH conference
followed by award and celebration of the GOLDEN EDCH

Saturday März 11, 2017

10.00 am to 2.00 pm EDCHopen (free entry)

2.30 pm to 9.30 pm EDCH conference
followed by a Korean-German calligraphy and music performance
and, of course, the open-ended conference party in the Kongressbar

 

Ticket prizes:

  • 360 Euro for tgm-Members
  • 390 Euro for Cooperation Partners (AGD, BDG, cmf, ft)
  • 420 Euro for all other attandees

Special Rate

  • 130 Euro for students, apprentices and retirees (with identification card)

INCH
Only
 

2-Halfday Conference INCH:

Thursday March 9, 2017
from 8.30 pm opening of the John Grimwade exhibition in the foyer

Friday March 10, 2017
8:30 am registration begins
9.30 am to 1.30 pm INCH conference
from 9.00 om award and celebration of the GOLDEN EDCH

Saturday März 11, 2017
9.30 am to 1.30 pm INCH conference
from 9.30 pm Korean-German calligraphy and music performance
and, of course, the open-ended conference party in the Kongressbar

Ticket prizes:

  • 190 Euro for tgm-Members
  • 210 Euro for Cooperation Partners (AGD, BDG, cmf, ft)
  • 230 Euro for all other attandees

Special Rate

  • 70 Euro for students, apprentices and retirees (with identification card)

WORKSHOPS

#1 Cover Thinking with Stefan Kiefer
Wednesday, March 8 2017 // 10am - 7pm // in German

  • 175 Euro (tgm) 
  • 200 Euro (AGD,BDG,cmf,ft) 
  • 225 Euro (Non-members)

SORRY, THIS WORKSHOP IS CANCELLED DUE TO ILLNESS!!

#2 Everything there is to know about images mit Bernd Esser, Daniela Gattinger and Martin Summ
Wednesday, March 8 2017 // 10am - 7pm // in German
@ Getty Images, Auenstraße 5, 80469 München

  • 175 Euro (tgm) 
  • 200 Euro (AGD,BDG,cmf,ft) 
  • 225 Euro (Non-members)

#3 How to make Infographics with Rob Orchard
Sunday, March 12 2017 // 11 am - 6 pm // in English
@ Halle27, Hirschgartenallee 27, 80639 München

  • 175 Euro (tgm) 
  • 200 Euro (AGD,BDG,cmf,ft) 
  • 225 Euro (Non-members)

#4 Calligraphy with Byung-in Kang and Chang Sik Kim
Saturday,  March 11 2017 // 9 am - 2 pm // in English
@ Halle27, Hirschgartenallee 27, 80639 München

  • 85 Euro (tgm) 
  • 95 Euro (AGD,BDG,cmf,ft) 
  • 105 Euro (Non-members)

#5 Special Workshop Infographic with John Grimwade (only in a bundle with INCH Only)
Thursday, March 9 2017 to Saturday, March 11 2017 // 3 pm - 7 pm // in English
@ Flachbau / Alte Kongresshalle

  • 405 Euro (tgm) 
  • 455 Euro (AGD,BDG,cmf,ft) 
  • 505 Euro (Non-members)

 

# Special Workshop Infographic with Fernando Baptista (only in a bundle with INCH Only)
Thursday, March 9 2017 to Saturday, March 11 2017 // 3 pm - 7 pm // in English
@ Flachbau / Alte Kongresshalle

  • 405 Euro (tgm) 
  • 455 Euro (AGD,BDG,cmf,ft) 
  • 505 Euro (Non-members)
SESSION – MO:DE8 – Wahre Größe

Sabine Resch
Lutz Widmaier
Carolin Schuhler
Carola Niemann
Laura Riepl
Anna Ziegelbauer

Das Magazin MO:DE ist Brücke und Verbindung zwischen den zwei Säulen Journalismus und Fashion des Studiums an der Müncher AMD. Während ihres Studiums konzipieren und gestalten die Studenten von Sabine Resch, Leiterin des Studiengangs Modejournalismus/Medienkommunikation die komplette Ausgabe der Zeitschrift - von Fotostrecken über Texte bis zum Titel. Mittlerweile zum achten Mal erschienen, spielt MO:DE erfrischend unkonventionell mit Darstellungsformen und bewussten Stilbrüchen in Gestaltung und Themen, die in jedem Heft einen anderen inhaltlichen Schwerpunkt haben. Das Magazin ist zugleich Experiment und Spielwiese zum Ausprobieren kreativer Ideen, aber auch Bootcamp und Biotop für exzellente Umsetzung dieser Ideen.

Ausgabe Nr. 8 ist gemeinsam mit einem starken Partner entstanden: Unterstützt durch die Süddeutsche Zeitung, erschien »MO:DE8 –  Wahre Größe« im gleichen Printformat wie die Tageszeitung. Die Studenten waren zunächst alles andere begeistert. Kein Hochglanz, Zeitungspapier, anderes Druckraster - Lutz Widmaier, Art Director und Designer, hat einiges an Überzeugungsarbeit geleistet für das Konzept. Gemeinsam mit den Studenten der AMD hat er das Prinzip, dass Form den Inhalten folgt, dabei gründlich auf den Kopf gestellt; die Inhalte bestimmen die Form, mit großformatigen Bildern und großzügiger Seitengestaltung. Ein 24 Seiten starker Auszug des Magazins wurde als Beilage der SZ ausgeliefert.

Carolin Schuhler, Gründungsredakteurin der ersten Ausgabe von MO:DE, hat jetzt deren achte Ausgabe »Wahre Größe« konzeptionell begleitet. Ihr geht es vor allem darum, in der redaktionellen Arbeit am Projekt den Studenten ein grundlegendes Gefühl für die Struktur eines Magazins zu vermitteln. Welche Art von Ressorts braucht ein spezielles Thema? Wie zeige ich Größe? Wie begreift der Leser, was klein oder groß ist? Um eine gewisse Spannung im Heft aufzubauen und einzuhalten, haben die einzelnen Ressorts nicht chronologisch, sondern parallel ihre Themen umgesetzt.  

Anna Ziegelbauer, mittlerweile an Bord bei inStyle, ist verantwortlich für das MO:DE Editorial »Alice Who?«. Gemeinsam mit ihrem Team produzierten sie eine Fotoserie am Tegernsee. Mit denkbar knappem Zeitkontingent und Wetterpech ist daraus eine unterhaltsame Modestrecke à la Alice im Wunderland entstanden. Auch eine weitere Story über Giovanni di Lorenzo stammt aus der Produktion von Anna Ziegelbauer. »Wir haben uns gefragt, wie wir tolle Leute dazu kriegen, für kleines Honorar unsere Geschichten zu produzieren« erzählt Lutz Widmaier. Die Modefotografen Markus Burke und Thomas von Aagh haben das Magazin ebenso unterstützt wie die Illustratorin Monika Aichele. »Jeder von uns hat seine Kontakte aktiviert – und zum Schluss hat tatsächlich alles so geklappt, wie wir uns das gewünscht haben.« 

Zu den spannendsten Bildstrecken von »MO:DE8 – Wahre Größe« gehört die Neuinterpretation historischer Fotografien: Die Mondlandung, Boris Becker mit der berühmten Faust, die Hochzeit von Kate und William oder das berühmte »Rachekleid«, das Lady Diana am Tag des Enthüllung von Charles' Affäre mit Camilla trug, der Moonwalk von Michael Jackson finden sich übersetzt in aktuelle Modefotos im Magazin wieder. Laura Riepl, Chefin vom Dienst bei MO:DE, hat für die Ausgabe das Thema Stilkritik aufgegriffen, ebenfalls mit einem prominenten Protagonisten: Jan Böhmermann. Mit Früchten und Gemüse inszenierte sie Handtaschen und andere modische Accessoires als fröhlich bunte, fotografische Abstraktionen.

Die MO:DE8 – Wahre Größe im Netz: MO:DE8

 

 
Recent blogentries
12. March 2017
HEVAL OKÇUOĞLU – 212
11. March 2017
JOANA KELÉN –
20. February 2017
EDITORIAL CHANGES (EDCH)